Blog Artikel vom 13.11.2014

Voller Fokus auf den User

Warum in dieser Software echter Nutzen steckt

Seit mehr als zehn Jahren betreuen wir Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Sie alle haben eine Reihe von Ausgabemedien im Einsatz und jede Menge Content, der dort irgendwie rein muss.

Jetzt kann man Inhalte und Ausgabekanäle untersuchen und eine Software entwickeln, die beides zusammenbringt. Solche Systeme gibt es massenweise auf dem Markt. Dem Nutzer helfen sie oft nur bedingt. Wir haben uns deshalb gefragt: Was will der User und was können wir tun, um ihm seine Arbeit leichter zu machen?

Der User, das sind Redakteure, Marketing-Mitarbeiter, Online-Manager, Übersetzer ... kurzum: alle, die mit Inhalten arbeiten (oder damit zu kämpfen haben). Wir haben ihnen Namen gegeben, ihre Bedürfnisse analysiert und ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Vorlieben dokumentiert.

Personas und Szenarien

So lernten wir Holger kennen, den Marketing-Leiter, der wenig Zeit hat, sich mit IT zu befassen. Von seiner Software erwartet er, dass sie alle Mitarbeiter im In- und Ausland ohne eine Schulung nutzen können.

Oder Kathrin, die Autorin, die ihre Texte beim Verfassen am liebsten im Layout sehen möchte.

Dennis, der Grafiker, verriet uns, dass er Bilddaten für Webseiten nicht extra bearbeiten will.

14 Profile unterschiedlichster Nutzer haben wir erstellt. In der Fachsprache heißen solche Beschreibungen Personas. Sie geben der Zielgruppe ein Gesicht und helfen, sich in den Nutzer hineinzuversetzen. Uns haben sie motiviert, unsere Software voll und ganz am User auszurichten.

Und der kann ganz unterschiedliche Aufgaben haben: Das geht bei der Recherche los und setzt sich fort beim Erstellen, Organisieren bis hin zum Publizieren von Content. In sogenannten Szenarien haben wir sämtliche Situationen erforscht, in denen Nutzer mit Inhalten zu tun haben.

GENEVA - works!

Wir kamen zu dem Schluss: Eine Software muss her, die die Ziele und Wünsche unserer User erfüllt und einfach zu bedienen ist. Mit anderen Worten: ein Paket aus Content Management System (CMS), Digital Asset Management (DAM) und Multi Channel Publishing.

Heraus kam GENEVA, eine Software, die für den User gemacht ist - und mit ihm.

GENEVA arbeitet! Seit heute. Und zwar so, wie es Ihnen am meisten nutzt.